Anomaly Research Centre   

Aus Primepedia

(Weitergeleitet von ARC)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anomaly Research Centre
ARC1.JPG
Beschreibung
Name:

Anomaly Research Centre

Anomalien:

1 in die Zukunft

Periode:

Gegenwart, Zukunft

Vorkommen:

Das Anomaly Research Centre, kurz ARC, dient zur Obduktion und Erforschung der Tiere, die durch die Anomalien kommen, sowie zum Anzeigen der Koordination der Einsätze des Teams. Damit folgt es dem Innenministerium in Staffel 1. In der Mitte des Gebäudes befindet sich ein Anomaliendetektor (ADD), mit dem man Anomalien über Radiointerferenzen aufspüren kann. Das Gebäude wird seit der 2.Staffel als ARC benutzt, ist laut Abby aber bereits älter.

In der Episode Im Namen der Zukunft wird im ARC eine Bombe von einem Nick Cutter Klon gezündet. Das Anomalay Research Centre wird dabei zerstört, so wie die darin enthaltenen Dokumente, Tiere und Techniken. In der 4. Folge haben sie aber bereits den Großteil wieder repariert.

„Hier beginnt das Chaos, hier fängt alles an.“
— Helen über das ARC (Quelle)

Seit der vierten Staffel befindet sich das Team im neuen Anomaly Research Centre, welches teils der Regierung, teil Prospero Industries gehört.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Altes ARC

[Bearbeiten] Räumlichkeiten

Das Anomaly Research Centre besitzt mehrere Räume und ist perfekt für die Anomalie- und Kreaturenerforschung angelegt. Darunter befinden sich divere Laboratorien ,Pflanzenräume, Waffenkammern, Relaxräume und Tiergehege.

Anomaly Research Center Logo.png

[Bearbeiten] Haupthalle

Die Haupthalle des ARCs ist das Herz des Gebäudes. In ihr werden alle Hauptaufgaben erledigt. Sie erstreckt sich über zwei Ebenen, wobei in der oberen Ebene nur Räumlichkeiten, wie Lesters Büro zu finden sind. Im unteren Teil der Halle, die mit einer abgerundeten Rampe mit der oberen Ebene verbunden ist, werden Anomalien mit dem Anomaliendetektor aufgespürt, der sofort Alarm schlägt, wenn sich eine Anomalie formiert. Hier werden auch alle einkommenden Transmissionen verarbeitet, sowie weitergeleitet.

In Alle Vögel sind schon da kann eine geheime Transmission getätigt werden, die dem Team Anweisungen auf das Handy übermittelt. Eine weitere Besonderheit der Haupthalle ist das große Käfigsystem. In ihm können große Tiere, die durch Anomalien in die heutige Zeit gelangt sind, eingesperrt werden, bevor sie wieder zurückgebracht werden können. Als ein Kolumbus-Mammut auf einer Autobahn für Ärger sorgt, wird es eingefangen und ins ARC gebracht, wo es vorerst eingesperrt wird.

[Bearbeiten] Lesters Büro

Das Büro des ARC-Leiters James Lester, befindet sich auf der ersten Ebene, oberhalb der Haupthalle, mit der es über eine gewundene Rampe verbunden ist. Es besitz eine Glasfassade zur Haupthalle hin und ist hell und geräumig. Ein Schreibtisch dient Lester als Arbeitsplatz. Vor seinem Büro ist das Zimmer seiner Sekretärin, welche er durch die Glasfassade immer im Blick hat.

[Bearbeiten] Trainingsraum

Im Trainingsraum des ARC stehen verschiedene Fitnessgeräte zur Verfügung. Wie der Relaxraum ist er ein Aufenthaltsort für die Angestellten. Außerdem stehen im Trainingsraum die Spinde der Angestellten. Die Waffenkammer schließt sich gleich an den Trainingsraum an.

[Bearbeiten] Relaxraum

Der Relaxraum im A.R.C.

Im Relaxraum können die ARC Mitarbeiter sich entspannen. Dort befinden sich unter anderem mehrere Couches und Spielekonsolen. Wie man im Buch Im Schatten des Jaguars erfährt, sind alle PCs, Notebooks und PDAs über ein kabeloses Netzwerk inerhalb des ARCs miteinander verbunden. Connor macht sich das zu Nutze, um seine Musik auf seinen MP3 Player zu kopieren, außerdem schaut er des öfteren geheime Akten seiner Mitarbeiter an. Der Trainingsraum ist für ihn der perfekte Ort, um diese Dinge mit seinem Notebook zu erledigen.

[Bearbeiten] Küche

Direkt auf der anderen Gangseite des Relaxraumes befindet sich eine kleine Küche, die die ARC-Mitarbeiter frei nutzen können. Darin befinden sich eine Kaffeemaschine, eine Mikrowelle, Geschirr, Besteck, Kochutensilien und ein Spülbecken. Kochen sieht man eines der Teammitglieder darin zwar nie, allerdings macht sich Stephen in der Folge Eine neue Welt dort einen Kaffee. Auch Lester nimmt die Dienste der Kaffeemaschine des Öfteren in Anspruch.

[Bearbeiten] Waffenkammer

Die Waffenkammer.

Hier lagern sowohl die Spezialeinheiten als auch das Team ihre Waffen. Jede Waffe, die in der Serie zum Einsatz kam, befindet sich dort. Bei einem Anomalienalarm werden die benötigten Waffen an das Team und die Spezialeinheiten verteilt, ehe sie das Gebäude verlassen. Laut Leek befinden sich dort "die absolut neuesten High-Tech-Waffen", wegen denen "James Bond heulend zu seiner Mami laufen würde". Tatsächlich handelt es sich dabei meißtens um Maschinenpistolen oder Betäubungsgewehre.

[Bearbeiten] Sanitätszimmer

Das Sanitätszimmer befindet sich auf dem selben Korridor wie der Relaxraum, und somit auf der selben Ebene wie die Haupthalle. Es ist so ähnlich angelegt wie ein herkömmliches Behandlungszimmer einer Arztpraxis. Es befindet sich eine Liege darin und eine Anrichte mit diversen medizinischen Gerätschaften. In der Folge Die Falle wird James Lester dort von einem Soldaten verarztet, nachdem ihn ein Zukunftsprädator an der Brust verletzt hat.

[Bearbeiten] Laboratorium

Die Laboratorien befinden sich auf derselben Ebene wie die Haupthalle. Sie haben einen separaten zweiflügeligen Eingang von den Korridoren aus und sind mit einer kugelsicheren Glasscheibe zur Haupthalle hin geöffnet, sodass Experimente, die innerhalb der Labors getätigt werden, von außerhalb sicher beobachtet werden können. Die Raumtemperatur der Labors kann durch elektronische Regler von der Haupthalle aus gesteuert werden. Die Räume sind zusätzlich mit allem ausgerüstet, damit Analysen getätigt werden können. So können mit den zur Verfügung stehenden Chemikalien Tests der Wirkungsweise von Pflanzen und Pilzen gemacht werden. Die Räume können hermetisch abgeriegelt werden, sodass nichts hinein und nichts hinausgelangt.

In Der Pilz untersucht Connor die Sporen eines Pilzes der Zukunft und entdeckt, dass dieses Lebewesen extrem wächst, wenn es mit Wasser in Berührung kommt. Deshalb versiegelt er den wachsenden Pilz in einer Glasbox. Später jedoch gelingt es dem Pilz auf einen menschlichen Wirt überzuwechseln und tötet ihn. Jedoch nur scheinbar, denn in Wirklichkeit transformiert der Pilz den Menschen in ein Pilzmonster, das sofort im Labor randaliert und die Einrichtung zerstört. Als die Temperatur des Raumes erhöht wird, verfault der Pilz und platzt. Jedoch wird erst nicht bemerkt, dass dadurch die Sporen des Pilzes verteilt wurden und als unglücklicherweise ein Reagenzglas mit Flüssigkeit auf den Boden fällt, fängt der Pilz wieder an zu wachsen. Durch das genaue Gegenteil, nämlich dem Absenken der Temperatur, kann der Pilz letztendlich abgetötet werden.

[Bearbeiten] Garagen

Das ARC besitzt mindestens eine, wahrscheinlich sogar mehrere große Garagen, in denen die Einsatzfahrzeuge stehen. Sie sind durch automatische Garagentüren zu befahren. Als das Team auf der Jagd nach einem Killerpilzmonster ist, benutzt Danny Quinn ein Fahrzeug innerhalb einer solchen Garage und begibt sich zum Londoner Untergrund, in dem sich der Pilz versteckt hält.

[Bearbeiten] Tiergehege

In einem Nebengebäude des ARCs wurden verschiedene Gehege für all die Tiere gebaut, die die ARC-Mitglieder zwar fangen, aber nicht mehr in ihre Zeit zurückschicken können. So gibt es von einem Gehege für Wassertiere, bis hin zu einem Käfig für fliegende Wesen, alles. Tiere, die bereits dort untergebracht wurden, sind zum Beispiel das Kolumbus-Mammut, der Dracorex und das Deinosuchuspärchen.[1]

[Bearbeiten] Neues ARC

Das neue ARC

Das Neue Anomaly Research Centre ist das erste Mal in den Webisoden zu sehen und ist in Staffel 4 und 5 das Hauptquartier des Teams. Es wurde durch Philip Burtons Gelder errichtet.

[Bearbeiten] Räumlichkeiten

Auch das neue ARC, welches größer als das Alte ist, hat verschiedene Räumlichkeiten die das Team bei der Forschung der Anomalien und der Jagd nach Kreaturen unterstützen soll.

[Bearbeiten] Hauptraum / Einsatzzentrale

Der Hauptraum des ARC

Der Hauptraum des Anomaly Research Centre ist in mehrere Bereiche aufgeteilt. Am Anfang der Haupthalle befinden sich Aufzüge zu verschieden Etagen. Direkt am Anfang befindet sich auf der linken Seite das Büro von Philip Burton und James Lester. Ein paar Meter und drei Treppenstufen weiter stehen einige Tische, an denen Mitarbeiter Dokumente verwalten, kleinere Experimente tätigen oder auch am Computer arbeiten können.

Am Ende des Hauptraum befindet sich die Einsatzzentrale, die von Jess Parker koordiniert wird. Der Anomaliedetektor ist Teil der Einsatzzentrale und wird auf einem der drei Bildschirme angezeigt. Jess kann ihren Stuhl problemlos zu beiden Seiten hin-und herbewegen. Hinter den drei Bildschirmen befinden sich noch drei kleinere Leinwände.

[Bearbeiten] Lesters Büro

Das Büro von James Lester befindet sich als Unterraum in der Haupthalle. Die Wände sind aus Glas, somit kann James jederzeit alles überblicken. Das Büro teilt Lester mit Philip Burton, allerdings ist dieser nicht oft im ARC, somit hat Lester enorme Freiheiten.

[Bearbeiten] Matts Büro

Matts "Büro"

Matts Büro gleicht mehr einem Garten. Überall befinden verschiedene exotische Pflanzen. In der Mitte des Raumes befindet sich ein Tisch mit einem Mikroskop, an dem er forscht und verschiedene Dinge beobachtet.

[Bearbeiten] Connors Laboratorium

[Bearbeiten] Verhörraum

[Bearbeiten] Waffenkammer

[Bearbeiten] Tiefgarage

Das ARC besitzt eine Tiefgarage, welche von den Mitarbeitern genutzt werden kann. Von der Tiefgarage aus kann man mit dem Fahrstuhl in weitere Teile des Gebäudes fahren. Außerdem erreicht von der Tiefgarage aus den Panikraum.

Im Staffelfinale der fünften Staffel befindet sich ein Arborealer Raptor in der Tiefgarage, der jedoch von Lester mit einer EMD überwältigt werden kann.

[Bearbeiten] Menagerie

Mit dem Umzug des ARC in das neue Gebäude wurden auch die Tiergehege erneuert. Die Menagerie scheint sich nun im Keller des Gebäudes zu befinden und ist nur schwach beleuchtet. Dort werden alle Tiere versorgt, die nicht mehr in ihre Zeit zurückgebracht werden können. Zuständig für die Menagerie ist seit Episode 4.1 Abby Maitland. Philip Burtons Idee, alle dort eingesperrten Kreaturen einschläfern zu lassen, wurde dank James Lesters und Abby Maitlands Einsatz nicht umgesetzt.

Folgende Kreaturen sind in der Menagerie untergebracht:

[Bearbeiten] ARC der Zukunft

Im ARC der Zukunft

Das ARC der Zukunft taucht in der Episode Gefangen auf, als das Team Helen Cutter in die Zukunftsstadt verfolgt, um sie aufzuhalten. Es verfügt über modernste High-Tech-Geräte und hat wahrscheinlich sowohl das Artefakt als auch das Gerät zum Erschaffen von Anomalien entwickelt. Wie alle Gebäude in der Zukunft ist es jedoch völlig zerstört. Laut Helen beginnt hier die Zerstörung der Zukunft.

Es gibt eine Reihe von Indizien, die darauf hindeuten, dass das ARC der Zukunft dasselbe Gebäude ist wie das "neue ARC" aus Staffel 4 und 5. So verwendet das ARC ab Staffel 4 zum Beispiel dasselbe Logo, das auch an der Wand des Zukunfts-ARC in Episode 3.10 zu sehen ist.

[Bearbeiten] Hinter den Kulissen

In Wirklichkeit ist das ARC ein alter Wassertank, der damals zum Testen von Laserwaffen diente. Beim Umbau wurde alles verdunkelt, die Räume wurden gebaut (besonders Olivers und Lesters Büro) und natürlich die Rampe. Die einzelnen Labors werden dann je nach Szene umgebaut. Das Außengebäude, welches man in manchen Sequenzen sieht ist in der Realität die Universität von Surrey.

Das neue ARC wurde in einer alten Zigaretten Fabrik von John Players aufgebaut.

[Bearbeiten] Einzelnachweise

  1. Feuer und Wasser (Roman)
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Primeval
Primeval: New World
Mitmachen
Werkzeuge