Der Ausbruch (Episode)   

Aus Primepedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Ausbruch
Information
Vorherige Folge:

Der Durchbruch

Nächste Folge:

Das Verhör

Staffel:

1

Episode:

10

Vorkommende Kreaturen:
Premiere (D):

27.04 2013

Zuschauerquoten:

0,17 Mio.

Titel (USA):

The Great Escape


Diese Episode bewerten. ( 18 votes )
8.28 / 10


Aus einem geheimen Labor flieht Leggy, der Terrorvogel, der inzwischen ausgewachsen ist. Dylan und Evan machen sich auf die Suche nach ihm. Sie wollen ihn vor dem Militär erwischen, der ihn wieder zurück ins Labor bringen würde.

Original: Evan and Dylan are shocked to find that Leggy, a baby terror bird, is now grown and dangerous… and has escaped from a secret government laboratory.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Zusammenfassung

Ein Wissenschafter geht zu einem Käfig in einem Labor und liest die heutigen Untersuchungen vor. Er nimmt einem Terrorvogel Blut ab, der dann aus aus dem Käfig ausbricht. Der Wissenschaftler ruft jemanden an und erzählt, dass das Tier ausgebrochen ist.

Evan und Dylan machen Schießübungen mit dem Narkosegewehr. Sie haben das Gewehr mit mehr Luftdruck ausgestattet, was zwar die Schussweite und die Zielgenauigkeit verbessert, aber Tiere ohne Panzer umbringt. Dylan erzählt, dass es bei der Wildtierkontrolle verschiedene Waffen gab, was Evan aber nicht will, weil er meint, dass das zu auffällig wäre.

Die beiden sind gerade alleine in der Firma, weil Ange und Mac nicht mehr sind und Evan Toby frei gegeben hat. Dylan findet sie bräuchten ein Team, aber Evan weiß nicht wie er eines rekrutieren soll, weil er nicht einfach Bewerbungsgespräche führen kann.

Da ruft Detective Harlow an und erzählt den beiden, das in einer Tiefgarage vermutlich ein Angriff eines Dinosauriers stattgefunden hat. Auf dem Anomaliedetektor entdecken sie, dass sich seit 72 Stunden keine neue Anomalie mehr geöffnet hat.

Lisa Merryweather sortiert die Akten nach der Sichtungshäufigkeit. Ken Leeds freut sich, dass jemand Ordnung in die Akten bringt. Lisa Merryweather fragt ihn, ob das mit den Dinosauriern stimmt und ob sie mal mitkommen darf. Ken Leeds antwortet ihr, dass er sich vorher von ihrer Eignung überzeugen müsste.

Als Evan und Dylan am Angriffsort ankommen sehen sie, dass eines der Autos demoliert ist. Sie befragen das Opfer, das vor dem Angriff noch etwas geraucht hat. Er beschreibt das Tier als großen Vogel. Detective Harlow erzählt ihnen, dass es in dem Gebäude nur einen Ein- und Ausgang gibt und zwei andere Leute alles absuchen.

Sie finden eine offene Tür auf das Dach des Parkhauses. Sie hören einen Schrei und rennen die Treppe runter. Dort sehen sie ein paar Menschen, die vor irgendetwas abhauen. Dann sehen sie, dass das Tier sich in einem Müllcontainer befindet. Als dieses seinen Kopf rausstreckt, erkennen die beiden, dass es Leggy der Terrorvogel aus dem Eisenbahndepot ist. Sie bemerken, dass dieser genäht worden ist und ein Knöchelband besitzt. Sie folgern daraus, dass er in Gefangenschaft war. Auf einmal tauchen Soldaten auf, die Evan und Dylan sagen, dass sie es lassen sollen das Tier zu verfolgen und sie alles im Griff haben. Der Terrorvogel entwischt den Soldaten über einen Zaun, sie verfolgen ihn aber weiter.

Evan und Dylan gehen in die Hauptzentrale des Project Magnet, zu Ken Leeds. Dort werfen sie ihm vor, dass er Leggy behalten hat. Er bestätigt dies und sagt, dass er es gemacht hat, um ihnen zu helfen, weil damit Project Magnet mit zusätzlichen Geldern ausgestattet wurde. Dylan erzählt ihm noch, dass er gefoltert wurde und ausgebrochen ist, wovon Ken Leeds aber nicht weiß. Evan will die Frequenz, auf der der Peilsender sendet, der um Leggy´s Fuß gebunden war. Ken Leeds wird aber der Zugriff darauf verweigert, Evan gelingt es aber trotzdem die Frequenz herauszufinden.

Nahe einem Eisstadion meinen die Soldaten ihn gefunden zu haben, aber es befindet sich wahrscheinlich einen Stock tiefer in den Versorgungstunneln. Das Militär lässt das Eisstadion evakuieren.

Evan und Dylan sehen, dass die Soldaten evakuieren und wissen, dass sie den Terrorvogel noch nicht gefunden haben. Sie dringen durch die Eismaschinengarage ins Eisstadion ein, ohne dass das Militär sie entdeckt. Dann verstecken sie sich in der Damentoilette

Einer der Soldaten, Corporal Turner, wird in der Zwischenzeit von dem Terrorvogel umgebracht. Die Soldaten haben statt 3D-Ortungsgeräten nur 2D-Ortungsgeräte bekommen und so erkennen sie nicht den Stock, in dem sich der Terrorvogel aufhält.

Evan entwickelt ein Störsystem, mit dem die Soldaten den Terrorvogel nicht mehr orten können, das aber nicht lange hält. Deshalb will er Dylan's Handy so umbauen, dass es wie ein Peilsender funktioniert.

Ken Leeds ruft Major Douglas an und fragt ihn, wieso er in die Einfangaktion nicht eingeweiht wird. Der erklärt ihm, dass es nicht notwendig war es ihm zu berichten und dass wenn er weiter ein doppeltes Spiel spielt (mit Evan kooperiert), das schlimme Folgen für ihn haben kann.

Evan und Dylan fragen sich was sich machen, wenn sie Leggy gefangen haben, weil es keine Anomalie mehr gibt und es fast keine Chance gibt, dass eine Anomalie in die richtige Zeit und den richtigen Ort erscheint. Da fragt Dylan, ob Evan daran gearbeitet hat, was dieser ganz entschieden verneint.

Als die Soldaten wieder ein Signal empfangen, empfangen sie auch das falsche Signal des Handys. Weil beide Signale sich nicht bewegen (stationär sind), folgen sie dem stärkeren Signal, dem Handysignal.

Auf der Suche entdecken Evan und Dylan den toten Soldaten. Dylan will sich um ihn kümmern, aber Evan meint, dass das Militär erledigen soll und sie sich beeilen müssen, wenn sie den Terrorvogel vor dem Militär finden wollen.

Als sie an den Ort kommen an der das Signal ist, finden sie das Handy, das auf einem Träger liegt und es fällt auf den Boden. Sie kommen darauf, dass Evan in dem Gebäude sein muss, weil nur er weiß, wie man aus einem Handy einen Peilsender macht. Er ruft Ken Leeds an, der ihm aber nur sagt, dass sie über den Ausbruch des Terrorvogels gesprochen haben und er ihnen einen Kaffee gekauft hat.

Evan und Dylan finden in der Zwischenzeit den Peilsender, den der Terrorvogel durchgebissen hat. Da hören sie den Terrorvogel, der gerade die Soldaten attackiert. Einen davon, Corporal Givens, hat er umgebracht, während Sergeant Macready im in die Füße schießt, obwohl er ihn nur betäuben sollte, weil laut Major Douglas der Vogel Priorität hat.

Dylan und Evan wollen den Terrorvogel mit Narkosepfeil betäuben, da laut Dylan der Teaser für den Terrorvogel in seinem Zustand nicht gut wäre.

Die Soldaten teilen sich auf: Major Douglas übernimmt den West-Teil, Sergeant Macready und zwei weitere Soldaten den Ost-Teil.

Dylan will den Terrorvogel mit Käseflips anlocken, weil er die von den Marihuana-Leuten bekommen hat. Es gelingt ihnen tatsächlich den Terrorvogel anzulocken und zu betäuben. Major Douglas entdeckt die beiden und ruft die Anderen. Dann bedroht er Dylan mit einer Waffe, als sie nicht will, dass Leggy wieder ins Labor kommt. Dann taucht Ken Leeds auf und betäubt Major Douglas. Dylan nimmt sich die Waffe und erschießt den Vogel. Ken Leeds nimmt sich die Waffe und lässt Evan und Dylan abhauen. Davor gibt er ihnen noch seinen Autoschlüssel. Als die restlichen Soldaten kommen wird Ken Leeds verhaftet.

In Ken Leeds Auto finden Dylan und Evan eine Karte mit der Aufschrift: "Willkommen bei Projekt Magnet".

[Bearbeiten] Probleme und offene Fragen

[Bearbeiten] Zitate

„Naja, besser er frisst Fast-Food-Reste, als Fast-Food-Esser.“
— Evan, als er bemerkt, dass der Terrorvogel ihm Müll nach etwas zu essen sucht (Quelle)
„Woher hast du gewusst, dass das klappt? - Ich habe dein schockiertes Gesicht gesehen, als ich vorgeschlagen habe, dass wir uns da verstecken. - Ich war nicht schockiert. - Nimm es nicht persönlich. Jungs bekommen früh eingetrichtert, dass Damentoiletten tabu sind. Ihr habt Riesenangst davor. - Also, ich betrachte es eher als Anstandsfrage.“
— Evan und Dylan nachdem sie sich in der Damentoilette versteckt haben. (Quelle)
„Aber ich hoffe du kannst den Colonel erklären, weshalb Zivilisten weiterhin Zutritt zu einer streng geheimen militärischen Einrichtung haben. - Aus Gründen strategischen Ressourcenmanagements. - Nein, weil du ein doppeltes Spiel spielst Leeds und das beißt dich demnächst in den Hintern. Sie sind mit der Tour in der Vergangenheit vielleicht ganz gut gefahren, aber ich sage dir jetzt bloß eins: Ich würde mir meinen nächsten Schritt unglaublich gut überlegen!“
— Major Douglas warnt Ken Leeds davor Evan zu helfen (Quelle)

[Bearbeiten] Vorkommende Personen

[Bearbeiten] Datenblatt

Regie: Amanada Tapping
Drehbuch: Dennis Heaton
Nebendarsteller: Adrian Holmes (Detective Harlow), Rukiya Bernard (Lisa Merryweather), Dan Payne (Major Douglas), Eric Breker (Sergeant Macready), Doron Bell Jr. (Corporal Givens), Christopher Pearce (Corporal Turner), Sahin Sahel (Laborwissenschaftler)

[Bearbeiten] Links

Staffel 1
Die neue Welt  • Wassermond  • Flugangst  • Angry Birds  • Die Neue  • Alphatier  • Fatale Vergangenheit  • Wahn und Wahrheit  • Der Durchbruch  • Der Ausbruch  • Das Verhör  • Die Versuchung (1)  • Die Versuchung (2)
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Primeval
Primeval: New World
Mitmachen
Werkzeuge