Die Versuchung (1) (Episode)   

Aus Primepedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Versuchung (1)
Information
Vorherige Folge:

Das Verhör

Nächste Folge:

Die Versuchung (2)

Staffel:

1

Episode:

12

Vorkommende Kreaturen:
Premiere (D):

04.05.2013

Zuschauerquoten:

0,37 Mio.

Titel (USA):

The Sound Of Thunder (Part 1)


Diese Episode bewerten. ( 29 votes )
8.55 / 10


Ange übernimmt die Leitung des Project Magnet. Ihre erste Amtshandlung ist, ihren Vorgänger Leeds aus dem Gefängnis zu holen und ihn in seinen alten Rang als Lieutenant zu versetzen. Das Team um Evan testet einen neuen Anomalie-Detektor. Dabei wird Toby von einem hoch giftigen Riesenskorpion verletzt. Ein Gegenmittel lässt sich nur mit einer Probe des Gifts herstellen. Doch die Anomalie, durch die der Skorpion schlüpfte, ist ein Kreuzungspunkt von hunderten anderen Portalen.

Original: When Toby is stung by a poisonous Brontoscorpio, Evan and Dylan must chase the creature back through the Anomaly to get a sample of its venom. But can they get back in time?

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Zusammenfassung

Ein paar Jugendliche spielen Volleyball. Als einer der Spieler den Ball holen geht, den eine Spielerin in den Wald geworfen hat, wird er von einem Riesenskorpion gestochen.

Ange, die neue Leiterin des Project Magnet und Colonel Hall diskutieren über die Zusammenstellung des Teams und die Beschaffung des Anomaliendetektorsystem. Ange befreit Ken Leeds ohne Aktenvermerk aus dem Gefängnis und erzählt ihm, dass sie Project Magnet mit seiner Hilfe leiten will.

Toby hat in der Zwischenzeit das Anomaliennetzwerk aufgebaut. Außerdem stellt sie Evan den neuen tragbaren Anomaliedetektor vor, der einen Fingerabdruckscanner und einen Anomalientimer enthält. Er sieht genauso aus, wie derjenige, den Evan beim Tod seiner Frau gesehen hat.Mac, Dylan und Toby reden über die Pläne von Colonel Hall. Sie fragen sich ob es möglich wäre. Toby meint, dass selbst wenn es funktioniert, eine Manipulation der Vergangenheit katastrophale Folgen haben kann. Toby erzählt Mac, dass sie, als sie Zeit hatte das Internet noch dem Abzeichen des anderen Mac durchsucht hat. Sie glaubt, dass ein unglaubliches Ass löschtechnisch eine wahre Meisterleistung vollbracht hat. Sie hat aber in einem Blog eines Londoner Verschwörungstheoretikers gefunden, dass das ARC für Anomaly Research Center steht.

Da taucht Ange auf und erzählt Evan, dass sie die zivile Leitung von Project Magnet ist und Ken Leeds aus dem Gefängnis geholt hat. Sie will, dass Evan in ihr Team kommt und hilft die Welt zu retten, der aber lehnt ab. Als Toby hereinkommt, geht Ange wieder. Sie sagt Evan, dass isch in Britannia Beach eine Anomalie geöffnet hat.

Sie fahren zum Ort, an dem sich die Anomalie befindet, ein altes, stillgelegtes Kupferbergwerk. Dylan erkennt, dass es vermutlich ein Gliederfüßer ist, der in beide Richtungen gegangen ist und dabei etwas schweres hinter sich hergezogen hat. Sie gehen in das Bergwerk, wo sie sich der Anomalie nähern, um den Timer zu testen. Mac sieht in einem höheren Stock ein Tier, dass sich bewegt. Er und Dylan gehen nach oben, um es zu betäuben. Gleichzeitig sehen Toby und Evan, dass der Timer nicht richtig funktioniert und die verschiedensten Zeiten anzeigt. Evan meint es ist das Hintergrundrauschen aus dem Bergwerk und dass es der erste Test ist und sie das sicher bald hinbekommen. Dylan erkennt, dass es sich um einen Brontoscorpio handelt. Sie stoßen den Skorpion hinunter, wo Evan auf ihn schießt, was aber nicht funktioniert, weil der Außenpanzer zu dick ist. Sie nehmen sich einige Metallplatten, bilden damit ein Schild und versuchen ihn damit durch die Anomalie zu treiben. Es gelingt ihnen, aber der Brontoscorpio streift Toby mit dem giftigen Stachel an ihrem Bein. Daraufhin ruft Evan Ange an, die dafür sorgen soll, dass sie eine Toxikologin, Mara Fridkin, zu dem Bergwerk fliegt.

Ange erzählt Colonel Hall von der "Verletzung" von Toby, der erkennt, dass Evan immer noch einen Anomaliedetektor haben muss, weil er die Anomalie gefunden hat. Ange meint, dass sie sich zuerst um Toby und dann erst um Evan und das Detektornetzwerk kümmern sollen.

Die Toxikologin meint, dass Toby Glück hatte, weil sie bei einem richtigen Stich schon tot wäre. Außerdem sagt sie, dass sie für die Heilung ein Antitoxin benötigt, für das sie eine Probe des Giftes braucht. Mac fliegt mit Toby mit, während Dylan, Evan und Ken Leeds nach dem Skorpion suchen. Als die drei durch die Anomalie gehen entdecken sie, dass es zu einem Anomalieknotenpunkt führt. Während Evan und Dylan weiter nach dem Skorpion suchen, geht Ken Leeds zurück, um das Erkundungsteam aufzuhalten. Sie wollen nicht, dass Colonel Hall den Anomalieknotenpunkt findet, weil er durch die Information einen großen Schaden anrichten könnte.

Toby liegt in der Klinik und versucht die Probleme bei dem Timer zu bgreifen. Da kommt die Toxikologin und sagt ihr sie soll aufhören zu arbeiten und sich entspannen. Toby fragt sich woher die widersprüchlichen Signale kommen, weil sie die Hintergrundsignale ausgefiltert hat.

Als Evan durch eine Anomalie gehen will, verschwindet sie knapp vor ihm. Hinter der nächste Anomalie entdeckt er das alte Cross Photonics-Gebäude. Er sucht nach dem Datum. Da entdeckt er, dass es der 15. September 2006 um 12:10 Uhr ist, sechs Stunden vor dem Tod seiner Frau. Er will ihren Tod verhindern, aber Dylan will ihn davon überzeugen es nicht zu machen, weil er dadurch alles verändert. Noch dazu meint sie sie sollen erstmal den Skorpion suchen, um Toby zu helfen.

In der Zwischenzeit erzählt Ken Leeds dem Erkundungsteam, dass sie die Anomalie nicht betreten dürfen. Außerdem gibt er dem Soldaten, der sie bewacht, die Aufgabe sobald sie zurückkommen die Zivilisten mit dem Hubschrauber in dessen Labor zu fliegen und niemanden durch die Anomalie gehen lassen.

Toby versucht immer noch die falschen Signale zu verstehen. Die Toxikologin erzählt Ange, dass es Toby immer schlechter geht. Diese sagt, dass sie unter allen Mitarbeitern nach Spendern suchen soll, angefangen bei Mac.

Dylan geht durch eine weitere Anomalie und landet in einer verlassenen silurischen Wüste. Da fällt sie dann in ein Loch.

Während Mac weg ist, kommt Ange zu Toby herein. Sie entschuldigt sich bei ihr für ihre Voreingenommenheit und dass sie ihr Bewerbungsschreiben nur kurz überflogen und dann weggeworfen hat. Sie meint, dass sie zusammenarbeiten, so wie früher. Toby findet, dass sie sie rausheaben wollen, woraufhin Ange erwidert, dass das gut so ist, weil wenn sich Project Magnet darum gekümmert hätte, wäre sie nicht hier (im Krankenhaus). Toby sagt, dass die Experimente und das Eindringen in die Anomalien sehr gefährlich sind. Ange fragt sie, ob sie immer noch denkt, dass die Anomalien blockierbar wären. Sie antwortet, dass es theoretisch möglich wäre und sie Evan fragt. Ange erwidert, dass wenn er eingesperrt ist er nicht helfen kann und sie ihm nur helfen kann, wenn sie das Detektornetzwerk bekommen. Sie sagt, dass sie ihr sagen kann, wo es ist. In dem Moment kommt Mac wieder zurück und entdeckt, dass ihre Hände total gefühllos sind.

Dylan kommt nicht an ihr Betäubungsgewehr heran, dass zu weit entfernt liegt. Da erscheint der Brontoscorpio und will sie angreifen. In dem Moment taucht Evan auf, der die Waffe zu Dylan wirft. Diese schießt ihm in den Mund, die einzige verletzliche Stelle, woraufhin er flüchtet. Evan bereit sie und sie erklärt ihm, dass er Zweifel hat, ob er kommt.

Colonel Hall erscheint und wird von der Toxikologin gefragt, wem sie unterstellt ist, ihm oder ihr. Er antwortet, dass sie ihnen beiden unterstellt ist und sie ihr bestes geben soll, um Toby zu retten. Außerdem sagt er noch, dass sie zum selben Team gehören und es ihr Ziel ist die Welt zu retten.

Dylan und Evan werfen Steine, um die Fallen zu finden, als ein Erdstoß eintrifft.

Mac wirft Ange vor, dass sie schon genug Gift in sich hat, ohne dass sie etwas dazugibt. Sie meint, dass es mit Toby zu Ende geht und es unter Leitung des Project Magnet nicht passiert wäre, aber Mac glaubt das die zwei es schaffen werden.

In der Zwischenzeit finden Evan und Dylan eine Höhle, die vermutlich der Bau des Skorpions ist. Als Dylan ihn fragt, wieso er es dann doch nicht getan hat, meint dieser, dass sie recht hat und es erstmal nur um toby geht. Sie gehen in die Höhle und finden die Leiche des Volleyballspielers.

Im Krankenhaus erhält Toby eine Blutspende. Ange will einen Rettungstrupp losschicken, um Evan und Dylan zu retten, aber Ken Leeds will sie davon abhalten, weil er es Evan versprochen hat. Als sie es trotzdem tun will, erzählt er ihr vom Anomalieknotenpunkt und das dies der Colonel nicht erfahren darf. Sie lässt sich nicht abholen und schickt sie trotzdem los.

Evan und Dylan finden den den Skorpion. Dylan lenkt ihn ab während sich Evan von hinten nähert. Es gelingt ihnen, aber als sie aus der Höhle wollen, "erscheint" ein weiterer Erdstoß und ein Teil der Höhle stürzt ein. Während Dylan im äußeren Teil der Höhle ist, ist Evan in der Höhle gefangen. Da Dylan den Stachel hat, wird sie von Evan überzeugt den Stachel zu Toby zu bringen und ihn danach holen kommen um ihn zu befreien.

Im Krankenhaus ist Toby dabei zu sterben, Dylan rennt zurück zur Anomalie und Evan ist mit dem Skorpion zusammen gefangen.

[Bearbeiten] Probleme und offene Fragen

[Bearbeiten] Zitate

„Es ist der Prototyp, mit der neuen Technik, die du entwickelt hast. Ich habe noch einen Fingerabdruckscanner eingebaut, gegen unerlaubte Benutzung, aber das eigentlich neue ist der Anomalientimer. - (...) - Ich musste das Gehäuse modifizieren für das größere Display und die neuen Komponenten, aber wenn du möchtest, dann ändere ich es.“
— Toby über den neuen tragbaren Anomaliedetektor (Quelle)
„Aber wenn er Recht hat, steht ARC für Anomaly Research Centre. - Das gibt es nicht. - Anscheinend haben sie in England auch ein Saurierproblem gehabt. - Also hatte ich da denselben Job wie hier? - Tja, der liegt dir offensichtlich.“
— Toby und Mac über das ARC-Zeichen auf "Mac's" Leiche (Quelle)
„Und wenn mich was angreift. - Dann müssen sie schneller laufen als wir.“
— Ken Leeds und Evan, als Evan die Munition von Leeds wegwirft (Quelle)

[Bearbeiten] Vorkommende Personen

[Bearbeiten] Datenblatt

Regie: Martin Wood
Drehbuch: Peter Hume
Nebendarsteller: Louis Ferreira (Colonel Henderson Hall), Lexa Doig (Mara Fridkin), J.C. Williams (Corporal), Michael Patric (Darius Jardine), Victor Zinck Jr. (Volleyballspieler), Christina Gooding (Volleyballspielerin)

[Bearbeiten] Links

Staffel 1
Die neue Welt  • Wassermond  • Flugangst  • Angry Birds  • Die Neue  • Alphatier  • Fatale Vergangenheit  • Wahn und Wahrheit  • Der Durchbruch  • Der Ausbruch  • Das Verhör  • Die Versuchung (1)  • Die Versuchung (2)
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Primeval
Primeval: New World
Mitmachen
Werkzeuge