Die Versuchung (2) (Episode)   

Aus Primepedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Versuchung (2)
Information
Vorherige Folge:

Die Versuchung (1)

Staffel:

1

Episode:

13

Vorkommende Kreaturen:
Premiere (D):

04.05 2013

Zuschauerquoten:

0,35 Mio.

Titel (USA):

The Sound Of Thunder (Part 2)


Diese Episode bewerten. ( 43 votes )
8.95 / 10


Dylan hat den Stachel des Skorpions in die Gegenwart gebracht, damit der vergifteten Toby geholfen werden kann - sie ringt bereits mit dem Tod. Nun muss Dylan zurück in die Vergangenheit, um Evan aus der Höhle des Skorpions zu befreien. Dort trifft sie Connor, der seinen Partner Kieran sucht. Zu viert eilen sie zum Kreuzungspunkt der Anomalien zurück, wo vor ihren Augen ein Albertosaurus ins Cross-Photonics-Gebäude stürmt - es ist das Tier, das Evans Frau Brooke getötet hat.

Original: Connor Temple returns, and Evan faces his moment of truth against the Albertosaurus that killed his wife.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Zusammenfassung

Einige ARC-Mitarbeiter verfolgen einen Albertosaurus durch London. Er flieht durch eine Anomalie. Kieran Coles, ein neuer ARC-Mitarbeiter, geht sehr nahe an die Anomalie heran. Als sie die Anomalie verschließen wollen, kommt der Dinosaurier zurück und Kieran muss in die Anomalie fliehen. Connor Temple geht im hinterher, um ihn zu retten.

Dylan rennt mit dem Skorpionstachel zurück ins Bergwerk.

Die Toxikologin holt Mac und erzählt ihm, dass Toby stabilisiert wurde, aber wenn sie nicht bald das Antitoxin bekommt, dann stirbt sie. Sie findet, dass Mac ihr näher steht als alle anderen. Ange meint, dass die Anomalien einen Keil zwischen Project Magnet und Evan treibt und wenn sie nicht zusammenarbeiten, sterben sie alle.

Während Dylan zurückrennt markiert sie die Anomalie ins Silur mit einem Messer.

In der Zwischenzeit findet Connor Dylan's Messer und denkt es wäre von seinem Partner. Er geht durch die Anomalie.

Dylan gibt einem der Soldaten den Stachel des Brontoscorpio und nimmt eine Eisenstange mit. Er schlägt ihr vor einen Sprengtrupp anzufordern, sie aber sagt, sie will keinen dem Risiko aussetzen.

Connor stürzt fast in eine der Fallen, als Dylan auftaucht. Er hilft ihr Evan zu retten, wenn sie im Gegenzug ihm helfen Kieran zu retten.

Währenddessen sagt Mac zu Toby, dass sie sich nicht verabschieden darf, weil er sie nicht verlieren will und sie sein bester Freund ist. Da bringt Ken Leeds der Toxikologin den Stachel und sagt Mac, dass Evan und Dylan noch nicht zurück sind.

Evan betäubt den Skorpion mit dem Teaser. Dann wird er von Connor und Dylan befreit. Sie fliehen und suchen Connor's Partner.

In dem Moment, als Toby's Herz aufhört zu schlagen, gibt ihr die Toxikologin das Antitoxin und das Herz fängt wieder an zu schlagen.

Evan, Dylan und Connor rennen zur Anomalie, die aus dem Silur führt.

Toby erzählt ihm dass sie nicht nur seine "emotionale Beichte" gehört hat, sondern auch, dass sie herausgefunden hat, warum sie mehrere Signale an dem Anomalientimer bekommen hat: Es sind viele verschiedene Anomalien auf der anderen Seite der "Bergwerk-Anomalie". Da kommt Ange herein und sagt, dass das stimmt und sie ermitteltn soll welcher der Werte für die "Bergwerk-Anomalie" zutrifft.

Als die drei sich wieder im Anomalieknotenpunkt befinden, erzählt Connor ihnen vom Albertosaurus und Evan bemerkt, dass es derjenige ist, der seine Frau umgebracht hat, weil "beide" einen verkrüppelten linken Arm haben. Deshalb gehen sie durch die Anomalie ins alte Cross Photonics-Gebäude, wo sie Kierans Waffe finden. Connor findet, dass es heikel ist, dass Evan in seiner eigenen Vergangenheit ist und er nichts verändern soll.

Toby findet heraus, dass die Anomalie im Bergwerk nur noch zwölf Stunden offen ist. Ange ruft daraufhin jemanden an, um eine Rettungsaktion zu starten.

Evan, Dylan und Connor trennen sich, um Kieran zu suchen. Evan und Dylan sehen nochmal nach der Zeit und sie bemerken, dass Brooke in 96 Minuten stirbt. Er erzählt, dass er sich in der Gegend aufgehalten hat, um nach Gewerbeimmobilien zu suchen und dass er möchte, dass er links, statt rechts abgebogen wäre. Dylan sagt ihm, dass er die Vergangenheit nicht verändern darf. Connor bemerkt er, dass sich der Albertosaurus im Gebäude befindet. Außerdem findet er seinen Partner, der am Bein verletzt wurde. Kieran will den Dinosaurier stoppen, aber um die Vergangenheit nicht zu ändern lassen sie es. Evan wischt einen Blutfleck von der Wand, ebenfalls mit der Absicht nicht zu verändern..

Als sie wieder im Anomalieknotenpunkt sind, taucht der Albertosaurus auf, der vom Rettungstrupp unter Führung von Colonel Hall beschossen und betäubt wird. Er fragt sich wer die Zivilisten (Kieran und Connor) sind und wie sie hierhergekommen sind. Connor will, dass sie nach Hause dürfen, aber der Colonel will sie befragen und meint, dass sie ihn auch medizinisch versorgen können. Als der Colonel Connor fragt, wen er anrufen kann, um seine Geschichte (sie kommen durch eine andere Anomalie aus einer anderen Zeit) zu überprüfen, sagt er, dass es ihm nicht möglich sei. Er lässt den Albertosaurus abtransportieren. Evan will das verhindern, aber der Colonel meint, dass ein fehlender Saurier keinen Schmetterlingseffekt auslöst. Evan meint es sei kein gewöhnlicher Dinosaurier, aber der will nicht auf ihn hören. Connor will, dass der Colonel ihn und Kieran durch die Anomalie zurückgehen lassen soll.

Ken Leeds erscheint im Krankenhaus und erzählt, dass der Colonel eine Einheit mobilisiert, die durch die Anomalie gehen soll, weil er weiß, wie lange sie geöffnet bleibt und dass Evan ihn gebeten hat niemanden durchzulassen. Er überreicht Mac einen Militäranzug.

Evan und Dylan wollen den Colonel davon überzeugen, dass sie den Dinosaurier nicht unter Kontrolle haben. Dylan meint, dass sie zu wenig Betäubungsmittel einsetzten, aber der Arzt ist davon überzeugt, dass es reicht. Außerdem sagt Evan, dass der Albertosaurus ein Faden ist, an dem er gezogen hat und dass er eine komplexe Kette unterbricht, die sie zu dem Ereignis gebracht hat. Wenn sie nur eine Sache ändern, ändert sich alles. Laut Evan sollen sie den Albertosaurus laufen lassen. Der Colonel meint, dass sie nicht mehr Untätigkeit, sondern das Gegenteil (bewusst die richtigen Änderungen einleiten) benötigen. Evan findet, dass wenn sie Ereignisse in seiner Vergangenheit ändern es nie zu der aktuellen Gegenwart kommt. Der Colonel meint, dass es ihm nicht um seine Vergangenheit geht.

Da tauchen Mac und Ken Leeds auf und bemerken, dass die Rettungsaktion erfolgreich war, aber Evan nicht erfreut darüber ist. Mac bemerkt Connor, der die gleiche Jacke trägt, wie der Tiefkühl-Mac. Er fotografiert ihn mit seinem Handy und ruft Toby an. Er sagt ihr, das Evan und Dylan wieder da sind. Er schickt ihr auch das Foto und sie sagt ihm dass er Für das ARC arbeiten muss, wenn er diese Jacke trägt. Er bezweifelt allerdings, das die beiden "ihn" kennen, weil er ja nie existiert hat.

Dann geht er zu ihm und spricht ihn an. Er fragt ihn ob er ihn kennt, weil er auch mal beim ARC gearbeitet hat. Er erzählt ihm das ihn es nochmal als Toten gibt und will wissen, wer der andere Mac war. Connor berichtet ihm, dass wenn sich die Zeitlinie ändert und man sich nicht in einer Anomalie befindet, das nie erfährt und so weiterlebt, als ob das nie passiert wäre. Außerdem sagt er das es schlimmer wäre zu wissen was passiert wäre und die anderen das nicht wissen.

Ange kommt zu Evan, der ihr sagt sie Colonel Hall davon überzeugen den Albertosaurus freilassen, damit dieser seine Frau umbringen kann und sich die Vergangenheit nicht verändert. Er versucht sie zu überzeugen, dass wenn sie das nicht macht jeder der Dinosaurier, den er gestoppt hat in dem Moment Menschen umbringen könnte. Sie meint, dass Project Magnet vielleicht von Anfang an alles anders gemacht hat. Er erwidert, dass alles was ihnen vertraut ist durch eine alternative Realität ersetzt werden.

Dylan versucht den Arzt immer noch davon zu überzeugen, dass er falls er aufwacht, was laut ihr passieren wird, er den Laderaum des LKW, in dem er gefangen ist leicht aufbekommt. In dem Moment taucht Ken Leeds auf und befreit sie aus der inoffiziellen Inhaftierung.

Ange kommt zu Connor und fragt ihn, was er vor sechs Monaten im Cross Photonics-Gebäude gemacht hat, was dieser aber nicht will. Außerdem erklärt er ihr, dass er durch die Anomalie zurückkehren muss, sonst käme es zu einem Zeitparadoxon. Da er viel Erfahrung hat will sie, dass er ihnen hilft und die Anomalien unter Kontrolle zu kriegen. Er lehnt es ab, weil es bei Anomalien nicht zum Erfolg führt und es bei Manipulationen schnell ganz übel für die Welt endet. Sie sollen die Anomalien einfach in Ruhe lassen und alles dahin zurückbringen wo es herkommt und dass er Evan dasselbe gesagt hat. Ange fragt ihn auch, was passiert wenn sie die Anomalien benutzen würde, um etwas Gutes zu bewirken, zum Beispiel die Rettung von Brooke. Connor erwidert, dass durch solche Manipulationen mehr zerstört als repariert werden könnte. Sie ermöglicht es ihnen wieder nach Hause zu gehen.

Evan fragt die Soldaten, die ihn bewachen, ob er inhaftiert ist und ob er gehen kann wohin er will. Sie antworten, dass wenn er nicht durch die Anomalie geht er gehen kann wohin er will. Evan taucht auf und nimmt ihn mit. Evan, Dylan, Mac und Ken Leeds versuchen den Albertosaurus zu befreien. Ken Leeds muss dafür den Colonel für fünf Minuten ablenken.

Connor will, das sie die EMDs bekommen, aber Ange meint das sei nicht möglich und dass sie gehen sollen, solange sie die Chance dazu haben. Connor sagt, dass sie die Waffen an Evan Cross weitergeben soll.

Dylan lenkt einen der Soldaten ab, während die anderen den Schlüssel stehlen. Da wacht der Albertosaurus wieder auf und flüchtet aus dem LKW. Die Soldaten wollen den Albertosaurus erschießen, aber Evan hält sie davon ab. Als der Albertosaurus eine Tankstelle zerstört, die daraufhin anfängt zu brennen bemerken sie, dass er Angst vor Feuer hat. Colonel Hall befielt den Soldaten das Feuer einzustellen. Als der Dinosaurier auf Ken Leeds und Colonel Hall zugeht, wirft Dylan Ken Leeds auf die Seite. Colonel Hall fliegt rund zehn Meter durch die Luft auf einen Lieferwagen und stirbt daraufhin.

Die Soldaten und Evan nehmen sich Feuerwerfer und treiben ihn durch die Anomalien ins alte Cross Photonics-Gebäude. Evan, Dylan und Mac gehen durch in den Anomalie knotenpunkt. Evan begreift, dass er der Verursacher ist, weil der Albertosaurus von ihm ins Gebäude getrieben wurde. Mac begreift, dass niemand Evan's Leben rettet. Deshalb geht er durch die Anomalie um Evan zu retten. Als er wieder durch die Anomalie kommt wird er von Evan erschoßen. Daraufhin schießen sich alle Anomalien. Sie begreifen, dass sie etwas verändert haben. Sie rennen los und kurz bevor sie die Anomalie erreichen endet der Film.

[Bearbeiten] Probleme und offene Fragen

[Bearbeiten] Zitate

„Sekunde mal, wo kommen sie denn her? - Das selbe könnte ich auch fragen. - Da haben sie recht. Die größten leuchtenden Dinger, die sowas wie Durchgänge sind. - Sie wissen von den Anomalien.“
— Connor und Dylan, als sie sich im Silur treffen. (Quelle)
„Unser Saurier war ein echt rabiater Albertosaurus. Ist ähnlich wie ein T-Rex, bloß kleiner, schneller, gemeiner. - Ja, ich weiß wie die aussehen. Hatte der einen verstümmelten linken Arm. - Ja, wieso wissen sie das? - Weil der meine Frau umgebracht hat, vor sechs Jahren.“
— Evan und Connor über den Albertosaurus (Quelle)
„Der Saurier stellt keine Gefahr dar. - Wirklich nicht? Welches Betäubungsmittel wurde eingesetzt und in welcher Dosierung? - 5 Milligramm Etorphin. - Das alleine reicht niemals, ohne eine Kombination mit Acepromazin stellen sie diesen Saurier nicht ruhig. - Wir haben ihn unter Kontrolle. - Haben sie nicht, sie haben ihn nicht im Mindesten unter Kontrolle. - (...) - Ich bin Experte auf dem Gebiet und halte die Dosierung bei seinem Gewicht und Stoffwechsel ... - Tut mir Leid, mir war nicht klar, dass es offenbar Abendkurse zum Thema Saurierstoffwechsel gibt. Ich musste mich da durch ausprobieren rantasten. - Manche von uns schaffen es eben Fehler zu vermeiden.“
— Dylan und der Arzt über den betäubten Albertosaurus (Quelle)
„Extrem kluger Mann, hat guten Rat bekommen, von einem anderen klugen Mann. Ich spreche von mir“
— Connor zu Ange über Evan's Meinung alles nur dahin zurückzuschicken wo es herkommt (Quelle)
„Wenn sie Abläufe manipulieren, die sechs Jahre her sind, dann bin ich ihr vielleicht nie begegnet. Vielleicht zerstören sie mehr als sie reparieren, das müsen sie bedenken, glauben sie mir, sie werden es bereuen“
— Connor zu Ange über ihren Entschluss Evan's Frau zu retten (Quelle)
„Es hat geklappt. - Hey, wir haben es geschafft. - Ja, im letzten Augenblick. - Du hast es schon mal durchgestanden. - Und alles wird wieder genauso passieren genau jetzt. Es war wohl immer so passiert, ich habe es nur nicht gewusst. - Egal, das spielt keine Rolle. - Doch tut es schon, ich habe es verursacht und das immer schon. - So darfst du nicht denken. - Wie soll das gehen? Was soll ich denn sonst denken? - Sekunde, wenn jetzt alles wieder so ablaufen soll wie damals 2006 und der Kühlkammer-Mac dann dort jetzt nicht auftaucht, dann... Wer rettet denn dann dein Leben. - Niemand. - Und was dann? - Evan, nein. - Es gibt keinen anderen Weg. - Das heißt du verschwindest? - Ich weiß nicht was genau passiert. - Na, in dem Fall. - Nein. Lass ihn Evan. - Das dürfen wir nicht. - Doch muss er, er hat es schon getan. Das was geschehen ist kannst du nicht mehr ändern es ist zu spät. - Ich weiß. Ich habe ihn nicht gekannt, das habe ich geändert, er wurde mein Freund und genau jetzt sitzt er da drin und stirbt in meinen Armen“
— Evan, Dylan und Mac, als sie den Albertosaurus in das Cross Photonics-Gebäude gedrängt haben (Quelle)

[Bearbeiten] Vorkommende Personen

[Bearbeiten] Datenblatt

Regie: Martin Wood
Drehbuch: Katherine Collins & Gillian Horvath
Nebendarsteller: Louis Ferreira (Colonel Henderson Hall), Lexa Doig (Mara Fridkin), Michael Patric (Darius Jardine), Robert Lawrenson (Kieran Coles), J.C. Williams (Corporal)

[Bearbeiten] Links

Staffel 1
Die neue Welt  • Wassermond  • Flugangst  • Angry Birds  • Die Neue  • Alphatier  • Fatale Vergangenheit  • Wahn und Wahrheit  • Der Durchbruch  • Der Ausbruch  • Das Verhör  • Die Versuchung (1)  • Die Versuchung (2)
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Primeval
Primeval: New World
Mitmachen
Werkzeuge