Nachts im Museum (Episode)   

Aus Primepedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Nachts im Museum
S03e01.JPG
Information
Vorherige Folge:

Das Opfer

Nächste Folge:

Spurlos verschwunden

Staffel:

3

Episode:

1

Vorkommende Kreaturen:
Premiere (D):

23.03.2009

Zuschauerquoten:

2,40 Mio

Titel (USA):

Crocodile Fears


Diese Episode bewerten. ( 194 votes )
8.69 / 10

Im "Sonnenkäfig", einem ägyptischen Museumsstück, erscheint eine Anomalie. Die junge Ägyptologin Dr. Sarah Page entgeht nur knapp dem Angriff eines krokodilartigen von den alten Ägyptern als Dämonengöttin Ammit verehrten Wesens, das durch die Anomalie in die Gegenwart gelangt ist. Connor entdeckt, dass der aus magnetischem Gestein gefertigte Sonnenkäfig die Anomalie festhält. Nach einer Jagd durch London flieht das Urzeit-Krokodil zurück in die Epoche, aus der es stammt.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Zusammenfassung

Im Britischen Museum bereitet die Leiterin Marianne alles für den Abtransport eines ägyptischen Ausstellungsstücks vor - den 3000 Jahre alten Sonnenkäfig. Als sie den Raum abschließt und geht, öffnet sich plötzlich eine Anomalie in dem Monument. Ein krokodilförmiger Kopf schaut aus der Anomalie heraus, brüllt und zieht sich dann wieder zurück. Die Anomalie schließt sich wieder.

Im ARC erläutert James Lester dem neuen Mitarbeiter Captain Becker seinen Arbeitsauftrag. Der Militärexperte soll das Team unter allen Umständen beschützen und verhindern, dass noch einmal jemand so Wichtiges wie Stephen Hart stirbt. Er weißt ihn auch darauf hin, das ihn Nick Cutter nicht besoders mögen wird.

Im Britischen Museum erzählt die Ägyptologin Sarah Page einer Schulklasse von den ägyptischen Göttern, unter anderem von der krokodilköpfigen ägyptischen Göttin Ammit, die das Herz unreiner Menschen nach deren Tod verschlingt und diese dann auf ewig in der Unterwelt hausen müssen. Da wird sie von der Museumsleiterin unterbrochen, die ihr erzählt, dass der Sonnenkäfig bald verfrachtet wird. Sarah möchte noch die Hieroglyphen des Sonnenkäfigs studieren, doch Marianne weist sie entschieden zurück.

Im ARC trauert Nick Cutter immer noch dem Tod seines Freundes Stephen nach, doch Jenny Lewis schafft es, ihn zu trösten. Wenn auch nicht für lange, denn schon geht der Anomalienalarm im ARC los. Nick verständigt Abby und diese weckt mit ein wenig Hilfe von Rex Connor auf.

Im Britischen Museum hat sich die Anomalie im Sonnenkäfig erneut geöffnet und die Leiterin Marianne liegt tot am Boden. Nicks Team trifft ein und trifft auf Sarah
Dr. Sarah Page
, die beim Anblick der toten Marianne schreiend davonrennt. In der Lagerhalle, wo auch der Sonnenkäfig steht, begegnet sie einem krokodilartigen Wesen, das auf zwei Beinen läuft - anscheinend die Göttin Ammit. Das Tor der Lagerhalle wird von ein paar nichtsahnenden Lieferanten geöffnet und lenkt die Aufmerksamkeit der Kreatur von Sarah ab. Das Wesen läuft aus der Lagerhalle und flieht in die Stadt. Nicks Team trifft ein und Nick erklärt ihr, dass das, was sie gesehen hat, eine prähistorische Kreatur aus der Anomalie war, und kein ägyptischer Gott. Er folgt zusammen mit Abby und Captain Becker dem Monster, der Rest bleibt bei der Anomalie.

In der Stadt fällt das Wesen einen Polizisten an, wieder kommt Nick zu spät. Am Tatort entdeckt Abby einen Krokodilzahn und Fußspuren, die zeigen, dass das Tier sowohl auf zwei als auch auf vier Beinen laufen konnte. Connor hat unterdessen herausgefunden, dass die Anomalie aus dem Eozän stammt. Nun ist Cutter in der Lage, die Kreatur zu klassifizieren - Pristichampsus, ein urzeitliches Krokodil. Und wie alle Krokodile geht dieses Tier gerne ins Wasser - und so zieht es sich in die Themse zurück.

Im Museum wird ein Schraubenschlüssel aus Connors Tasche von der Anomalie angezogen und bricht dabei ein Stück Gestein vom Sonnenkäfig ab. Als Connor das Stück in die Hand nimmt, erzählt ihm Sarah, dass der Sonnenkäfig verflucht ist und jeder, der ihn berührt, ein schlimmes Ende nehmen wird. Die letzte, die ihn berührt hatte, war Marianne gewesen, die ja jetzt tot ist.

Währenddessen erhält Lester im ARC einen Anruf von einer Bekannten, Christine Johnston. Sie hat vom Innenmimister die Vollmacht über das ARC bekommen. Im Innenministerium trifft sie sich mit Lester, doch als ein mysteriöser Soldat erscheint, bricht sie das Gespräch abrupt ab. Als sie mit dem Soldaten allein ist, erzählt er ihr, dass seine Männer bei dem Auftrag von Christine, ein geheimnisvolles Artefakt zu holen, von Predatoren getötet wurden und er das Artefakt zurücklassen musste. Doch Christine ist kaltherzig, sie will dieses Artefakt haben, koste es, was es wolle. Im Museum hat Sarah unterdessen den Sinn der Hieroglyphen verstanden, die in den Sonnenkäfig eingemeißelt wurden. Die Ägypter haben vor 3000 Jahren dieses Monument aus magnetischem Gestein gefertigt, um die "Sonne", bei der es sich eigentlich um eine Anomalie handelte, festzuhalten. Wenn man den Sonnenkäfig verschiebt, bewegt sich die Anomalie mit. Plötzlich kommen weitere Pristichampsus aus der Anomalie, doch Connor und Sarah schaffen es, sie zurückzudrängen. Connor wehrt eines der Krokodile mit einer Stablampe ab, als die Elektrizität auf die Anomalie trifft, schrumpft diese. Doch diese faszinierende Entdeckung muss Connor später weiter erforschen, erstmal müssen sie die Anomalie verbarrikadieren, bevor noch mehr Kreaturen durchkommen.

In der Londoner Innenstadt hat der Pristichampsus den Fluss inzwischen wieder verlassen, er lebte in tropischen Gewässern und kommt deshalb mit dem kalten Wasser der Themse nicht klar. Das Krokodil dringt in ein Lokal ein, wo es eine Massenpanik auslöst. Es kriecht in den Fahrstuhl, der sich dummerweise in diesem Moment schließt und nach oben fährt. Nick, Abby und Becker folgen der Spur der Verwüstung und treffen das Tier im Obergeschoss an, wo es eine Putzfrau angreift. Während Abby das Tier ablenkt, bindet Nick sich und die Frau mit einem Schlauch fest und als der Pristichampsus sie angreift, seilen sie sich an der Hauswand ab. Das Krokodil fällt aus dem Fenster und schlägt hart auf dem Boden auf. Schwer verletzt bricht es die Jagd ab und will nur noch eines - nach Hause.

Im Britischen Museum hat das Team die Anomalie rundherum zugebaut, als Connor einen Anruf erhält, dass der Pristichampsus auf dem Weg zum Museum ist und sie das Tier auf alle Fälle durch die Anomalie lassen müssen. Während das Team also die Barrikade wieder abbaut, treffen Nick, Abby und Becker ein. Da erreicht der Pristichampsus den Lagerraum und das Team steht ihm mitten im Weg. Da hat Sarah die rettende Idee: sie befiehlt dem Team, sich zu verbeugen, da das Tier es gewohnt war, von Menschen wie ein Gott behandelt zu werden. Nach einigem Widerspruch von Captain Becker geht das ganze Team auf die Knie und der Pristichampsus, der versteht, dass sie keine Gefahr für ihn darstellen, geht durch die Anomalie, kurz bevor sich diese schließt.

Im ARC bittet Lester die Ägyptologin, die ja mehr als genug gesehen hat, die Sache mit den Anomalien und den Kreaturen niemanden zu erzählen. Sarah vermutet, dass die alten Ägypter vor 3000 Jahren diesen Pristichampsus gesehen hatten und auf diese Art der Mythos der Göttin Ammit entstanden ist, was in Nick Cutter einen Geistesblitz auslöst. Er bittet Sarah darum, dem Team beizutreten, um nachzuforschen, ob Tiere, die früher durch Anomalien kamen, vielleicht damals die Auslöser für Legenden wie Yetis, Chimären und Riesenkraken waren. Sarah sagt zu. Währenddessen trifft Helen Cutter mit ihren Cleaner-Klonen in ihrem neuen Hauptquartier ein. In ihrer Tasche verbirgt sie einen mysteriösen Gegenstand - das Artefakt, dass sie Christine Johnsons Truppe gestohlen hat.

[Bearbeiten] Probleme und offene Fragen

[Bearbeiten] Zitate

„Wissen sie auch worin unsere Arbeit hier besteht? - Sie suchen nach Anomalien und kämpfen gegen Dinosaurier, falls nötig. - Korrekt, das scheint sie nicht zu überraschen? - Ich habe langjährige Erfahrung im Umgang mit Dinosauriern, Sir. Ich nehme an das ich aus diesem Grund hier zum Einsatz komme.“
— Dialog zwischen Becker und Lester, der Becker gerade seine Aufgaben erklärt. (Quelle)
Lester(zu Sarah): Sie erzählen niemandem was passiert ist, sonst müssen wir sie zu ihrer eigenen Sicherheit festnehmen. - Sarah(zu Connor): Ist der immer so? - Connor: Für seine Verhältnisse war er gerade ziemlich nett!“
—  (Quelle)


„ Der Sonnenkäfig wird heute abtransportiert. Jetzt hat jemand anderes das Problem. Jemand der es verdient hat.“
— Lester über den Sonnenkäfig, der nach Nordkorea transportiert wird ([[|Quelle]])

[Bearbeiten] Vorkommende Personen

[Bearbeiten] Datenblatt

Regie: Tony Mitchell
Drehbuch: Steve Bailie
Nebendarsteller: Regina Freedaman (Marianne Taylor), Micheal Wildman (Captain Ross), Cristina Catalina (Putzfrau)

[Bearbeiten] Links

Staffel 1
Die andere Seite  • Spinnenest  • Unter Wasser  • Verschwörungstheorie  • Aus heiterem Himmel  • Der gnadenlose Jäger
Staffel 2
Eine neue Welt  • Der Nebel  • Panik im Park  • Der Kanal  • Nur ein paar Käfer  • Die Falle  • Das Opfer
Staffel 3
Nachts im Museum  • Spurlos verschwunden  • Im Namen der Zukunft  • Der Größte von allen  • Der Pilz  • Alle Vögel sind schon da  • Der Drachenjäger  • Die Welt von Morgen  • Eve  • Gefangen
Webisoden
Stunde Null  • Mädchen  • Der Neue  • Wir geben niemanden auf  • Ausrüstung
Staffel 4
Zurück aus der Kreidezeit  • Verhaltet Euch unauffällig  • Lockdown  • Breakfast Club  • Der Wurm  • Die Braut, die sich was traut  • Überraschender Besuch
Staffel 5
Matts Geheimnis  • Das Boot  • In der guten alten Zeit  • Der Prototyp  • Das Ende der Zukunft (1)  • Das Ende der Zukunft (2)
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Primeval
Primeval: New World
Mitmachen
Werkzeuge