Primepedia:CheckUser

Aus Primepedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

CheckUser (engl. für Benutzerprüfung, abgekürzt „CU“) ist eine Funktion, die in Fällen von erheblichem Missbrauch der freien Editierbarkeit der Primepedia zum Einsatz kommen kann.

In einem Meinungsbild zur Aufgabentrennung im April 2009 wurde festgelegt, dass es in der deutschsprachigen Primepedia immer mindestens drei CheckUser-Berechtigte geben soll und dass Benutzer, die zu CheckUser-Berechtigten gewählt wurden, nicht gleichzeitig eine andere wichtige Zusatzfunktion – wie beispielsweise Bürokrat, Schiedsgerichtsmitglied, Oversighter/Suppressor – übernehmen können.

Grundsätzliches

Bei jedem Bearbeitungsvorgang in der Primepedia („Seite speichern“, aber auch „Benutzerkonto neu anlegen“, „Datei hochladen“ usw.) wird neben einer genauen Zeitangabe und der spezifischen Bearbeitung für einen gewissen Zeitraum[1] auch die jeweilige IP-Adresse des Benutzers gespeichert. Die IP-Adressen und weitere Daten angemeldeter Benutzer sind dabei – wie bei anderen Websites auch – nur den Server-Administratoren (Spalte Shell-Access) direkt zugänglich.

Wer hingegen unangemeldet in der Primepedia editiert, dessen IP-Adresse wird öffentlich einsehbar und dauerhaft in der Versionsgeschichte gespeichert.

CheckUser ermöglicht nun einigen wenigen Benutzern mit entsprechend erteilten Rechten (s. u.), zu überprüfen, ob ein angemeldeter Primepedia-Benutzer missbräuchlich unter verschiedenen Account-Namen aktiv war oder welche IP-Adresse(n) er benutzt hat bzw. ob einer IP-Adresse im fraglichen Zeitraum ein angemeldeter Benutzer zugeordnet werden kann.

CheckUser Berechtigte

In allen Primepedia kann jeweils auf der automatisch erstellten Seite Special:Listusers/checkuser eingesehen werden, ob, und wenn ja, welche Benutzer die CheckUser-Berechtigung haben. Für Primepedia sind folgende zwei Benutzer gewählte CheckUser-Berechtigte:

Logbuch

Für alle Primepedia existieren CheckUser-Logbücher, in denen festgehalten wird, wer wann welchen Benutzer bzw. welche IP-Adresse überprüft hat. Diese Logbücher ermöglichen ein Mindestmaß gegenseitiger Kontrolle und stellen sicher, dass bei Bedarf alle Personen mit Logbuch-Zugang Auskunft zu den Aktivitäten eines bestimmten CheckUser-Berechtigten geben können. Ein Problem für die Akzeptanz von CheckUser ist, dass das Log file nicht – auch nicht in anonymisierter Form – öffentlich zugänglich ist.

Um die CheckUser-Handhabung zumindest für die deutschsprachigen Primepedia so weit wie möglich transparent zu gestalten, wurde daher direkt nach Einführung von CheckUser im Jahr 2006 entschieden, konsequent jede ausgeführte CheckUser-Abfrage öffentlich zu notieren. Dies gilt auch für nicht öffentlich gestellte und dann ausgeführte Anfragen; diese werden bei Bedarf um Benutzernamen bereinigt („anonymisiert“) protokolliert.