Der Drachenjäger (Episode)   

Aus Primepedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Drachenjäger
Dracorex.jpg
Information
Vorherige Folge:

Alle Vögel sind schon da

Nächste Folge:

Die Welt von Morgen

Staffel:

3

Episode:

7

Vorkommende Kreaturen:
Premiere (D):

11.05.2009

Zuschauerquoten:

1,95 Mio

Titel (USA):

Dragon Tales


Diese Episode bewerten. ( 212 votes )
8.56 / 10

Auf dem Umweg über das Mittelalter gelangt ein Dracorex - ein drachenähnlicher Saurier - durch eine Anomalie in die Gegenwart. Ihm folgt der Ritter Sir William de Mornay, der den vermeintlichen Drachen mit einem Speer schwer verletzt hat und sein Werk nun vollenden will. Während Abby den Dracorex verarztet, kommt es zwischen Danny und dem sich in der Hölle wähnenden Sir William zu einem Kampf auf Leben und Tod.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Zusammenfassung

England im Mittelalter. Die Einwohner eines kleinen Dorfes haben sich in ihrer Kirche verschanzt, von draußen ertönt das Gebrüll einer Bestie. Der Priester segnet den Ritter Sir William de Mornay, der die Bestie erlegen soll. Nachdem er ein Tuch von Lady Elizabeth als Pfand erhalten hat, reitet Sir William los. Im Wald trifft er auf jene Bestie - eine drachenähnliche Kreatur. In der Gegenwart sucht Abby in ihrer Wohnung nach Rex. Als sie schließlich ihren Bruder Jack fragt, behauptet dieser, er habe Rex nur an einen Freund geliehen und würde ihn morgen wieder zurückholen. Abby geht wütend auf die Arbeit, sagt Jack aber, dass Rex wieder da sein soll, wenn sie zurückkommt.

Auf einem Schrottplatz zerlegt unterdessen ein Arbeiter mit seinem Kran ein paar Autos. Als er aussteigt, um eine kurze Pause einzulegen, bemerkt er, dass einige Autotüren auf- und zuklappen. Als er nachsieht, entdeckt er eine Anomalie. Die drachenähnliche Kreatur kommt heraus und verfolgt ihn.

Im ARC zeigt Sarah Connor etwas, dass sie im Internet gefunden hat. Jemand versteigert Rex übers Internet, doch da Sarah nichts von Rex weiß, behauptet Connor, es handele sich nur um einen gewöhnlichen Flugdrachen. Abby kommt zu den beiden und sagt, dass Jack Rex einem Freund geliehen hat. Damit sie nicht herausfindet, dass besagter Freund Rex übers Internet versteigert, versperrt Connor die Sicht auf den Bildschirm und wimmelt Sarah und Abby ab. Als die beiden außer Hörweite sind, ruft Connor Jack an und will, dass er Rex zurückholt. Unterdessen beginnen bereits die ersten Leute, für Rex zu bieten, und schnell steigt sein Preis auf 1000 Pfund an. Der Anomaliendetektor schlägt Alarm und das Team fährt los. Obwohl Danny dagegen ist, kommt auch Sarah mit.

Als sie auf dem Schrottplatz ankommen, versucht dort der Arbeiter in seinem Kran gerade, die Kreatur mit Autos zu erdrücken. Becker holt ihn aus dem Kran heraus und Abby nähert sich dem Tier. Sie sieht, dass irgendwetwas in seiner Seite steckt, als das Tier sie plötzlich angreift und ein Auto umrammt. Danny brüllt und schlägt auf die Motorhaube eines Autos, um die Kreatur einzuschüchtern. Schließlich schaffen sie es, sie zur Anomalie zu treiben, wo sie sich jedoch plötzlich umdreht und die Flucht ergreift. Durch die Anomalie kommt ein Ritter auf seinem Pferd, sagt einen lateinischen Satz und reitet davon. Connor identifiziert das drachenähnliche Tier als Dracorex und Sarah vermutet, dass dieses kreidezeitliche Tier durch eine Anomalie ins Mittelalter gekommen ist. Abby und Becker machen sich auf den Weg, den Dracorex zu finden, Danny und Connor suchen nach dem Ritter. Als Sarah allein ist, sieht sie sich Bilder von mittelalterlichen Frauenkleidern an und steigt dann in ihr Auto ein.

Der Dracorex im Erntefeld

Der Ritter reitet unterdessen durch die Stadt, die mit ihren Autos und Fernsehschirmen vor den Kaufhäusern ein für ihn fremdartiger Ort ist. Danny und Connor können seine Spur leicht verfolgen, da jeder Passant ihnen von dem Ritter erzählt. In einem Hof will gerade ein Mann mit seinem Motorrad losfahren, als der Ritter kommt und sein Pferd durch das Motorengeräusch erschreckt seinen Reiter abwirft. Der Motorradfahrer flieht, als der Ritter wütend auf das Motorrad einschlägt, bis er den Motor zerstört hat. Währenddessen folgen Abby und Becker dem Dracorex und finden ihn schließlich in einem abgedeckten Erntefeld. Sarah ist unterdessen in einem Kostümverleih angekommen. Sie probiert ein paar mittelalterliche Frauenkleidungen aus, bis sie endlich ein ihrer Meinung nach passendes Outfit findet. Mit diesem Kostüm geht sie aus dem Laden heraus und fährt wieder zum Schrottplatz.

Danny und Connor finden unterdessen den Ritter, der neugierig den Inhalt einer Mülltonne untersucht. Als er sie bemerkt, bedroht er sie mit seinem Schwert und sagt, dass sie Dämonen sind und er sich in der Hölle befindet und nur wieder in seine Welt kann, wenn er den Drachen erlegt. Connor sagt ihm, dass es sich dabei um keinen Drachen handelt und dass er und Danny dem Mann helfen können, worauf der Ritter sein Schwert wieder einsteckt. Als Danny und Connor jedoch zu ihm gehen, schlägt er sie mit dem Deckel der Mülltonne bewusstlos und geht weg. Als sie wieder zu sich kommen, haben sie Mühe, den Ritter erneut zu finden, da gerade ein Karnevalszug durch die Stadt zieht.

Sarah kommt unterdessen in ihrem mittelalterlichen Kostüm bei der Anomalie an. Sie bittet den Soldaten, der die Anomalie und das Verschließungsgerät überwacht, die Anomalie für sie zu öffnen. Damit er ihr glaubt, behauptet sie, es sei eine Anordnung Lesters. Er öffnet die Anomalie und Sarah tritt hindurch in den mittelalterlichen Wald. Im Erntefeld schleichen sich Abby und Becker an den verletzten Dracorex an, der sich über die Pflanzen hermacht. Becker will erschießen, doch Abby hält ihn zurück, da es ihrer Meinung nach falsch ist. Da bemerkt der Dracorex die beiden und greift an. Becker schafft es nicht mehr, auf ihn zu schießen, und fällt rücklings zu Boden. Der Dinosaurier nähert sich, verliert jedoch aufgrund seiner schweren Verletzung das Bewusstsein.

Während Abby und Becker den Dracorex zu einem Lazarett bringen, entdeckt der Ritter in der Stadt eine ehemalige Wirtsstube, die er noch aus seiner Welt kennt. Diese ist inzwischen zu einer Kneipe geworden, in der Leute in mittelalterlichen Kostümen herumlaufen. Deshalb fällt der Ritter nicht weiter auf und wird von den Leuten für einen weiteren Kostümierten gehalten. Er entdeckt einen Mann, der die Zahl 666 am Hals tätowiert hat, und da diese Zahl als Brandmal des Antichristen gilt, hält er den Mann für Satan. Der Ritter beginnt eine Prügelei mit dem Mann und als er schließlich auch sein Schwert herausholt, macht sich Panik breit und die Leute verlassen schreiend die Kneipe. Connor und Danny werden darauf aufmerksam und können den Ritter von dem Mann ablenken. Doch aufgrund seiner Rüstung nützen ihre Angriffe gegen ihn nichts und er setzt seinen Weg ungehindert fort. Im Lazarett stellt Abby indessen fest, dass sie keine Zeit haben, das ARC anzurufen - sie muss den Dracorex selbst verarzten. Mit der Hilfe von Becker zieht sie den länglichen Gegenstand aus der Flanke des Dinosauriers. Es ist ein Speer. Im Mittelalter kommt Sarah unterdessen bei jener Kirche an, in der sich die Leute vor dem angeblichen Drachen verstecken. Sie trifft auf einen Jungen und überredet ihn mit ein bisschen Schokolade dazu, ihr alles über den Ritter zu erzählen, der den Drachen erlegen soll. Nachdem sie genug Informationen gesammelt hat, geht sie wieder in die Gegenwart und sagt dem Soldaten, der die Anomalie überwacht, dass er das niemandem erzählen darf.

Der Ritter wandert unterdessen am Fluss entlang und entdeckt die Ruinen der Kirche. Er findet dort auch sein entlaufenes Pferd wieder und das Tuch, das ihm Lady Elizabeth gegeben hat. Traurig geht er ins Innere der Ruinen. Sarah ruft Danny an und erzählt ihm, dass es sich bei dem Ritter um Sir William de Mornay handelt und dass er glaubt, er kann nur zurück in seine Welt, wenn er den Drachen erlegt. Sie vermutet, dass er bei den Ruinen der Kirche ist, und möchte dort hinfahren. Doch Danny will nicht, dass sie alleine dort hinfährt, sondern warten soll, bis Becker Abby bei der Operation des Dracorex geholfen hat und mitkommen kann. Sarah legt jedoch kurzerhand auf und fährt trotzdem alleine los. Connor macht sich auf den Weg ins Lazarett, um Abby beizustehen, während Danny zur alten Ruine geht. Auf dem Weg ins Lazarett klingelt Connors Handy. Es ist ein Anruf von Jack, der die Versteigerung von Rex beobachtet. Inzwischen ist der Preis bereits auf 2000 Pfund angestiegen, Jack sieht keinen Weg, Rex wiederzuholen. Connor legt auf, als er im Lazarett ankommt. Er und Abby streicheln den verarzten Dracorex.

In der Ruine entdeckt Sir William unterdessen sein eigenes Grab. Dies ist für ihn der entgültige Beweis, dass er tot und zur Hölle gefahren ist. Danny taucht auf und will ihm alles erklären, doch Sir William hält ihn nach wie vor für einen Dämon und greift ihn mit dem Schwert an. Danny zieht zwei Zaunpfähle aus dem Boden, um sich zu verteidigen. Während sich die beiden einen erbitterten Zweikampf liefern, taucht Sarah bei der Ruine auf und entdeckt das Grab. Sie kann Sir William noch im letzten Moment aufhalte, als er Danny den Gnadenstoß verpassen will.

Sarah macht Sir William auf sein Grab aufmerksam und sagt ihm, dass er nicht tot ist, sondern noch viele Jahre leben wird, wenn er sich zurückbringen lässt. Neben seinem Grab steht das Grab seiner Gemahlin. Als Sir William verwundert sagt, dass er gar keine Ehefrau hat, erklärt ihm Sarah, dass er bald nach seiner Heimkehr eine haben wird. Er wird Lady Elizabeth zur Frau nehmen und von ihr drei Kinder erhalten. Als sie sagt, dass die "Bestie" vermutlich ohnehin sterben wird, wird Sir William hellhörig und entführt Sarah, damit sie ihn zu dem Drachen bringt.

Sir William kommt mit Sarah im Lazarett an, wo er Abby und Connor mit dem Dracorex entdeckt. Abby stellt sich schützend vor das Tier und wehrt den Ritter mit ihren Karatetritten ab. Sarah geht dazwischen und versucht erneut, Sir William dazu zu überreden, nach Hause zu seiner Elizabeth zurückzukehren. Da taucht Becker auf und bedroht Sir William mit einer Pistole, doch Sarah sagt, dass Becker ihn nicht erschießen darf, da das den Lauf der Weltgeschichte ändern würde. Als dem Ritter bewusst wird, dass die vermeintlichen Dämonen wirklich bereit wären, ihr Leben für den Drachen zu opfern und dass sie in Wirklichkeit ebenfalls Menschen genau wie er sind, gibt er schließlich auf. Mit einem letzten verzweifelten Aufschrei schlägt er sein Schwert in einen Eimer Öl und bricht weinend zusammen.

Das Team bringt Sir William und sein Pferd zur Anomalie auf dem Schrottplatz zurück. Er verabschiedet sich von Sarah und gibt ihr eine mittelalterliche Münze. Nachdem der Ritter durch die Anomalie gegangen ist, fragt Danny, wie Sarah das alles über William herausgefunden hat, worauf sie das einfach mit ihren Forschungskünsten erklärt. Connor fragt Abby, was sie mit dem Dracorex machen wird, worauf sie meint, dass sie ihn behält, bis sich eine Anomalie ins passende Zeitalter öffnet. Connors Handy klingelt und er verabschiedet sich schnell von ihr.

Im Mittelalter kommt Sir William in der Kirche an und verkündet voller Stolz, dass er die Bestie bezwungen hat. Er entdeckt Lady Elizabeth und gibt ihr ihr Tuch wieder. Sir William de Mornay erinnert sich an Sarahs Worte und er küsst sie. Connor geht zum Haus von Jacks Freund und verlangt nach der Echse. Als der Freund nach den 3000 Pfund fragt, tritt Connor zur Seite und gibt den Blick frei auf Becker und seine Soldaten. Daraufhin bittet ihn der Freund höflich, hereinzukommen und die Echse abzuholen.



[Bearbeiten] Trailer

[Bearbeiten] Probleme und offene Fragen

[Bearbeiten] Zitate

„Wir sollten getrennt suchen. - Getrennt? Ich denk ja überhaupt nicht dran! Warst du noch nie in einem Horrorfilm?“
— Danny zu Connor, als sie nach Sir William suchen (Quelle)

[Bearbeiten] Vorkommende Personen

[Bearbeiten] Datenblatt

Regie: Richard Curson Smith
Drehbuch: Andrew Rattenbury
Nebendarsteller: Jack Gordon (Tony), Rebecca Calder (Lady Elizabeth), Jordan Long (Jimmy)

[Bearbeiten] Links

Staffel 1
Die andere Seite  • Spinnenest  • Unter Wasser  • Verschwörungstheorie  • Aus heiterem Himmel  • Der gnadenlose Jäger
Staffel 2
Eine neue Welt  • Der Nebel  • Panik im Park  • Der Kanal  • Nur ein paar Käfer  • Die Falle  • Das Opfer
Staffel 3
Nachts im Museum  • Spurlos verschwunden  • Im Namen der Zukunft  • Der Größte von allen  • Der Pilz  • Alle Vögel sind schon da  • Der Drachenjäger  • Die Welt von Morgen  • Eve  • Gefangen
Webisoden
Stunde Null  • Mädchen  • Der Neue  • Wir geben niemanden auf  • Ausrüstung
Staffel 4
Zurück aus der Kreidezeit  • Verhaltet Euch unauffällig  • Lockdown  • Breakfast Club  • Der Wurm  • Die Braut, die sich was traut  • Überraschender Besuch
Staffel 5
Matts Geheimnis  • Das Boot  • In der guten alten Zeit  • Der Prototyp  • Das Ende der Zukunft (1)  • Das Ende der Zukunft (2)
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Primeval
Primeval: New World
Mitmachen
Werkzeuge