Das Opfer (Episode)   

Aus Primepedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Opfer
Das Opfer.jpg
Information
Vorherige Folge:

Die Falle

Nächste Folge:

Nachts im Museum

Staffel:

2

Episode:

7

Vorkommende Kreaturen:
Premiere (D):

19.05.2008

Zuschauerquoten:

2,30 Mio

Titel (USA):

Concrete Menagerie


Diese Episode bewerten. ( 252 votes )
9.19 / 10

Leeks Plan wird erkennbar. Erst hat er Nick und sein Team gefangen genommen und dann läßt er einen Skorpion aus der Vergangenheit bei eine Strand los. Mit einem Heer elektronisch manipulierter Zukunftsprädatoren will er sich in der Welt Macht verschaffen. Cutter gelingt es, Leeks Computersystem lahm zulegen und dadurch seine Freunde vor einem grausamen Tod zu bewahren. Durch den Ausfall der Sicherheitssysteme können sich die Tiere jedoch befreien. Leek, der sie nicht mehr kontrollieren kann, wird gefressen. Um die Menschheit vor dem Untergang zu retten, locken Helen, Cutter und Stephen die Tiere zurück in den Sicherheitsbereich. Stephen, der Helen inzwischen durchschaut hat, opfert sein Leben, um die Tür dort von innen zu verriegeln. Bei Stephens Beerdigung tritt Helen als Letzte an sein Grab. Sie bittet Stephen um Geduld und sagt ihm, dass sich alles ändern kann.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Zusammenfassung

Cutter und das Team sind in einem Bunker mit mehreren Kreaturen eingesperrt. Leek lässt, um seine Macht zu demonstrieren, einen Skorpion aus dem Silur an einem Strand frei. Er kontaktiert Lester und warnt ihn, dass er 12 weitere Kreaturen an ähnlichen Orten stationiert hat und dass er sie, wenn Lester nicht die Suche abbricht, eine nach der anderen frei lässt. Da Lester Nicks Team nicht erreicht, befiehlt er Stephen, sich um die Sache zu kümmern. Nachdem der Skorpion zwei Personen getötet hat, findet Stephen ihn und schießt mit einer Harpune auf ihn. Das Seil der Harpune kettet den Skorpion an einen Pfeiler und hält ihn gefangen.

In der Basis erfährt Cutter, worum es in dem Plan geht: Leek will mit seinen Kreaturen die Welt beherrschen, während sich Helen ihm nur angeschlossen hat um ihren Forschungen nachzugehen. Sie will testen, wie sie durch Reisen in die Vergangenheit die Zukunft verändern kann. Sie behauptet, die Anomalien seien da, damit die Menschheit ihre eigene Zukunft schaffen kann. Später wird Caroline in Abbys und Connors Zelle geführt. Caroline und Abby kämpfen miteinander, werden aber von Connor getrennt.

Leek betritt den Kontrollraum mit Helen und Nick. Er hat Connor, Abby, Jenny und Caroline in einen Raum mit einem Säbelzahntiger gesperrt. Abby bemerkt, dass es sich um den Säbelzahntiger handelt, der Valerie in einer früheren Episode getötet hat, und dass er nicht, wie von Leek behauptet, gestorben ist. Cutter und schließlich sogar Helen wollen, dass Leek aufhört, doch er erwidert, dass er sich nun von niemandem mehr (auch nicht von Helen, von der er zuvor abhängig war) etwas befehlen lasse. Cutter schüttet Wasser über Leeks Tastatur. Als Leek mit seinem Laptop das System wieder hochfahren will, stürzt der Computer ab, weil Connor einen Virus in den Anomalien-Detektor gepflanzt hatte. Die Kreaturen werden aus ihren Käfigen entlassen und laufen im Bunker Amok. Der Rest des Teams kann ebenfalls entkommen, nachdem die Attacke des Smilodon daneben gegangen ist und das Tier sich selbst an einer Stromleitung verletzt hat. Sie entkommen, nachdem sie einen gefangenen Scutosaurus angetrieben haben, sodass er zwei von Leeks Soldaten angriff und tötete. Ein dritter schießt auf Rex, doch Jenny erschießt ihn (zu ihrem eigenen Schrecken).

Stephen jagt eine Geralinuridae
Helen hilft Nick, die Wachen auszuschalten, doch er weigert sich mit ihr zusammen zu arbeiten. Bevor er sie dazu zwingen kann, ihn aus der Basis zu führen, wird er von einem Soldaten angegriffen und Helen entkommt. Cutter wird dann von einem Prädator aus der Zukunft durch den Bunker gejagt. Er erreicht den Raum, wo der Rest seines Teams dem Säbelzahntiger begegnet war, und wird vom Prädator eingeholt. Cutter reißt dem Raubtier die Neuralklammer vom Kopf und es stirbt. Doch dann erscheint Leek und zeigt Nick, dass er eine ganze Armee von Zukunftsprädatoren hat, die ihn fast unantastbar macht. In diesem Moment empfängt er eine Nachricht von Lester, der dank des Virus im Anomalien-Detektor den Standpunkt der Kreaturen und von Leeks Basis orten konnte. Leek will Lester dazu zwingen, abzubrechen, oder er lässt die Prädatoren auf Nick los. Doch Lester und auch Cutter selbst sind sich einig, dass die Menschheit wichtiger ist als das Leben eines Einzelnen. In letzter Sekunde schnappt sich Nick die Neuralklammer und befestigt sie in einem kaputten Stromkasten. Es kommt zum Kurzschluss und alle Neuralklammern schalten sich aus – damit sind die Prädatoren nicht mehr unter Leeks Kontrolle. Als Cutter aus dem Raum flieht, versammeln sich die Räuber um Leek und sein Schicksal ist besiegelt.

Währenddessen ruft Helen von einem versteckten Ort aus Stephen an und behauptet, dass Lester sie entführt hätte und Nick und der Rest des Teams tot wären. Sie will, dass Stephen sie rettet, und kurz darauf erscheint er auch in der Basis. Doch dort trifft er auf Cutter und versteht, dass Helen gelogen hat. Die drei hecken einen Plan aus, damit die Tiere nicht ausbrechen: Sie wollen zu dem Hauptfütterungsraum und die Alarmglocke betätigen, deren Klang die Tiere mit Futter assoziieren. Dann wollen sie sie einsperren, damit die Kreaturen sich dann gegenseitig töten. Doch dort werden sie dann von einem Deinonychus angegriffen und dabei wird der Schließmechanismus der Tür beschädigt. Helen erklärt, dass die Tür jetzt nur noch von innen verschlossen werden kann, doch wer auch immer dort hineingeht, wird getötet. Als Cutter sich opfern und sich in dem Raum einschließen will, schlägt ihn Stephen ins Gesicht und schließt sich stattdessen ein. Cutter will ihn noch dazu bringen, die Tür zu öffnen, doch Stephen ist entschlossen, sich zu opfern, und bittet ihn, auf Connor und Abby aufzupassen. Nick sieht durch das Fenster mit Entsetzen zu, wie Stephen von den Kreaturen eingekreist und getötet wird. Als Nick in Trauer über den Tod seines Freundes zu Boden sinkt, schleicht sich Helen leise davon.

Später trauert das Team an Stephens Grab. Als das Team den Heimweg antritt, Jenny Cutter zu einem Drink einlädt, sich Caroline bei Connor entschuldigt und Abby Connors Hand fasst, werden sie von Lester unterbrochen, der ihnen erzählt, dass sich eine neue Anomalie geöffnet hat. Kurz bevor er den anderen folgt, holt Nick ein Bild von ihm und Claudia heraus, zerreißt es in Stücke und wirft es weg. Als sie gegangen sind, um sich dieser neuen Anomalie entgegenzustellen, erscheint Helen und legt einen Ammonit auf Stephens Grab. Sie verspricht, dass sich „alles ändern kann“. Sie schaut auf und lächelt jemandem entgegen, dem „Putzmann“ (der aber eigentlich von einem Riesenskorpion getötet wurde) und noch vielen anderen, die genau so aussehen wie er.

[Bearbeiten] Probleme und offene Fragen

[Bearbeiten] Zitate

[Bearbeiten] Vorkommende Personen

[Bearbeiten] Datenblatt

Regie: Nick Murphy
Drehbuch: Adrian Hodges
Nebendarsteller: Claire Spence (Lorraine Wickes)

[Bearbeiten] Links

Staffel 1
Die andere Seite  • Spinnenest  • Unter Wasser  • Verschwörungstheorie  • Aus heiterem Himmel  • Der gnadenlose Jäger
Staffel 2
Eine neue Welt  • Der Nebel  • Panik im Park  • Der Kanal  • Nur ein paar Käfer  • Die Falle  • Das Opfer
Staffel 3
Nachts im Museum  • Spurlos verschwunden  • Im Namen der Zukunft  • Der Größte von allen  • Der Pilz  • Alle Vögel sind schon da  • Der Drachenjäger  • Die Welt von Morgen  • Eve  • Gefangen
Webisoden
Stunde Null  • Mädchen  • Der Neue  • Wir geben niemanden auf  • Ausrüstung
Staffel 4
Zurück aus der Kreidezeit  • Verhaltet Euch unauffällig  • Lockdown  • Breakfast Club  • Der Wurm  • Die Braut, die sich was traut  • Überraschender Besuch
Staffel 5
Matts Geheimnis  • Das Boot  • In der guten alten Zeit  • Der Prototyp  • Das Ende der Zukunft (1)  • Das Ende der Zukunft (2)
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Primeval
Primeval: New World
Mitmachen
Werkzeuge